Aachener Straßenbau- und Verkehrstage (ASVT)

Die diesjährigen Aachener Straßenbau- und Verkehrstage (ASVT) finden am 23. und 24. November 2017 in Aachen statt.

Tagungsort der diesjährigen Aachener Straßenbau- und Verkehrstagen (ASVT ist wie bereits in den Jahren zuvor das SuperC der RWTH Aachen University

In diesem Jahr wird die Veranstaltung diesem Jahr wird die Veranstaltung wieder gemeinsam von der Forschungsvereinigung Straßenwesen, Erd- und Tunnelbau Aachen e. V. (SETAC) und der Vereinigung
der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Nordrhein-Westfalen e. V. (VSVI NRW), Bezirksgruppe Aachen, veranstaltet. Unterstützt wird die Veranstaltung durch den Verband „Intelligente Transportsysteme NRW“ – ITS NRW und ITS Germany. Tagungsort ist wie bereits in den Jahren zuvor das SuperC der RWTH Aachen University. Die Vortragsveranstaltung spannt mit insgesamt 8 Themenblöcken an zwei Tagen wieder einen weiten Bogen über das gesamte Spektrum wieder gemeinsam von der Forschungsvereinigung Straßenwesen, Erd- und Tunnelbau Aachen e. V. (SETAC) und der Vereinigung der Straßenbau- und Verkehrsingenieure in Nordrhein-Westfalen e. V. (VSVI NRW), Bezirksgruppe Aachen, veranstaltet. Unterstützt wird die Veranstaltung durch den Verband „Intelligente Transportsysteme NRW“ – ITS NRW und ITS Germany. Tagungsort ist wie bereits in den Jahren zuvor das SuperC der RWTH Aachen University. Die Vortragsveranstaltung spannt mit insgesamt 8 Themenblöcken an zwei Tagen wieder einen weiten Bogen über das gesamte Spektrum des Straßenwesens. Kernthemen sind in diesem Jahr:

Bitumen und Asphalt

– Modifikation von Bitumen mit Monomeren
– Qualität von Straßenbaubitumen (QUALAGON)
– Praktische Erfahrungen beim Einsatz von Asphaltgranulat

Spezialanwendungen

– Sanierung von Betonfahrbahnen mittels Spezialinjektion
– Einsatz von Rejuvenatoren bei OPA in den Niederlanden

Umsetzung von Innovationen

– Lean Management beim Asphaltstraßenbau
– Praktische Umsetzung von Innovationen in die Praxis mittels des duraBASt

Autobahnfinanzierungsgesellschaft

Ausstattung von Straßentunneln

– Intelligente Detektion zur Erhöhung der Verkehrssicherheit
– Neue Konzepte in der Tunnelüberwachung

Verkehrssicherheit

– Gesellschaftlicher Nutzen von FAS
– Maßnahmenkatalog gegen Unfallhäufungen (MaKaU) Steuerungsverfahren
– Merkblatt für die Ausstattung für Verkehrsrechner- und Unterzentralen  (MARZ)
– VMIS 2.0 – Modernisierung der Verkehrsmanagementzentralen der ASFINAG
– Einheitliche Software für Rechnerzentralen (NERZ)


Aktuelle Entwicklungen der Verkehrsbeeinflussung

– Digitales Testfeld Düsseldorf – Reisezeitauswertung mittels TOMTOM-Verkehrsdaten
– Anwendung von VBA

Auf der begleitenden Fachausstellung präsentieren sich neben den Veranstaltern auch verschiedene Institutionen und Firmen und bieten den Besuchern Gelegenheit, sich über aktuelle Produkte, Entwicklungen und Dienstleistungen zu informieren. Die Teilnahme ist kostenfrei und als Fort- und Weiterbildungsmaßnahme gemäß § 6 FuWO anerkannt. Teilnahmebescheinigungen erhält man im Nachgang zur Veranstaltung.

Weitere Informationen: www.setac.rwth-aachen.de