Fugensystem

Zuverlässiger Schutz für Betonschutzwände

Positive Testergebnisse auf der A 48

Eine Autobahnwand ist im Sommer maximaler Sonneneinstrahlung, im Winter langanhaltendem Frost und Aufschlag von Taumitteln ausgesetzt. Auf der Autobahn A 48 wurden mit dem neuartigen TOK®-BSW-Fugensystem im Juli 2015 rund 330 Fugen an einer Ortbetonschutzwand ausgebildet. Das System besteht aus den  aufeinander abgestimmten Komponenten TOK®-BSW Primer, TOK®-BSW Mastic und TOK®- BSW Protect. Nach dem Voranstrich und Verfüllen überdeckt eine zusätzliche Schutzmasse die Fugen – als sicherer Schirm, der vor höchster UV-Strahlung und extremer Witterung schützt. Das System ist speziell zugeschnitten auf stark beanspruchte Betonschutzwände.

Alle Anforderungen der DIN EN 14188-1 erfüllt
Die Ergebnisse zeigten bei allen Kontrollen nach mehr als drei Jahren einwandfreie Fugen. Stichproben im Labor bestätigen: Die Fugen sind nach mehrwöchiger Beaufschlagung mit Wasser vollständig dicht. Das Fugensystem erfüllt alle Anforderungen der DIN EN 14188-1 an das Haftund  Dehnvermögen auch bei extremer Beanspruchung. Herkömmliche Produkte schwächeln häufig bei der Langlebigkeit der Dichtfunktion. Nach nur etwa sieben Jahren müssen sie in der Regel ausgetauscht werden. Nur so wird sichergestellt, dass keine Feuchtigkeit an die Bewehrung gelangen und dort zu Korrosion führen kann. Ein kompletter Neubau der Schutzeinrichtung oder strenge Geschwindigkeitsbegrenzungen wären die Folge. Die positiven Testergebnisse stützen die umfangreichen Untersuchungen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Das Fazit des Zentrums: Die Schutzmasse ist für mindestens 25 Jahre witterungsbeständig. Der Landesbetrieb Mobilität Koblenz bestätigt dies in einem Schreiben.

Weitere Informationen: www.denso-group.com

26.11.2019