LärmKongress 2018 am 7. und 8. Juni in Stuttgart

Der LärmKongress 2018 bietet in größtenteils parallelen Sitzungen mehr als 30 Fachvorträge sowie eine tagungsbegleitende Ausstellung zum Thema „Schutz vor Lärm“.

Der zweitägige LärmKongress findet im evangelischen Bildungszentrum Hospitalhof Stuttgart statt

Abgeschlossen wird die Veranstaltung von "Klangspaziergängen", auf denen die Teilnehmenden von Andres Bosshard, Träger des Schweizer Musikpreises 2017, und Trond Maag begleitet werden.
Der erste Kongresstag analysiert unter der Leitfrage "Wo steht der Lärmschutz in Deutschland?" den aktuellen Stand der Lärmbekämpfung in Deutschland und Europa. Der zweite Tag versucht sich der Frage "Was braucht zukunftsorientierter Lärmschutz?" unter rechtlichen und gesundheitlichen Aspekten zu nähern, bevor eine zukunftsperspektivische Diskussion die Veranstaltung mit einem Blick auf die "Bausteine für mehr Schwung im Lärmschutz" abrundet. Die Organisatoren verzeichneten bis Mitte April mehr als 200 Teilnehmer aus dem gesamten deutschsprachigen Raum, die sich aus öffentlicher Verwaltung und Privatwirtschaft zusammensetzen.
Die Anmeldung und ein ausführliches Tagungsprogramm finden Sie hier.

Weitere Informationen: http://laermkongress2018.de/

19.04.2018