Handbuch Lärmschutz
Asphalt im Straßenbau 1950
GEC Geotechnik Offenburg

Neuer Präsident bei BOMAG: Jörg Unger übergibt an Ralf Junker

Zum 1. Mai 2017 hat Jörg Unger seine Aufgabe als Präsident der BOMAG Gruppe an Ralf Junker übergeben.

Nach 8 Jahren als Präsident der BOMAG Gruppe übergibt Jörg Unger (rechts) seinen Verantwortungsbereich an Ralf Junker (links)

Jörg Unger widmet sich als Präsident der FAYAT Road Equipment Division künftig der Entwicklung und dem Wachstum des gesamten Road Equipment Geschäftes. Künftig als Präsident für die Bereiche Marketing und Vertrieb verantwortlich Ralf Junker baut auf einer langjährigen BOMAG-Erfahrung auf. Bereits seit 1988 ist Junker für das Unternehmen tätig, seit 2001 Mitglied der Geschäftsleitung und seit 2009 Geschäftsführer der BOMAG. Er verantwortete bis dato die Produktion weltweit und ist künftig als Präsident für die Bereiche Marketing und Vertrieb verantwortlich. Zeitgleich mit der Neubesetzung durch Junker gibt das Unternehmen eine weitere Veränderung in der Geschäftsführung bekannt. Die Verantwortung für den Bereich  Produktion weltweit übernimmt  ab sofort Robert Laux, der nun gemeinsam mit Ralf Junker und Dirk Woll (CFO) als Geschäftsführer für das Unternehmen agiert. Robert Laux ist bereits seit 1997 bei BOMAG und seit 2006 in der Geschäftsleitung für die Bereiche Technik und Produktentwicklung verantwortlich. Von nun an zeichnet Laux neben diesen Bereichen auch für Produktion weltweit und Supply Chain verantwortlich. Präsidenten-/Geschäftsführerpositionen aus den eigenen Reihen besetzt Die FAYAT-Geschäftsführung macht Seitemit dieser personellen Änderung die gesamtstrategische Ausrichtung der Muttergesellschaft deutlich und reagiert auf das deutliche Wachstum und die wachsende Wichtigkeit der FAYAT Road Equipment Division und von BOMAG. „Wir sind überzeugt, dass wir mit diesen personellen Entscheidungen einen Wandel vollziehen, der zur Unternehmenskultur der FAYAT Gruppe und der BOMAG Gruppe passt. Die Kontinuität unserer Geschäftspolitik ist ein wichtiger Pfeiler des Familienunternehmens FAYAT und auch der BOMAG. Deshalb freut es uns sehr, dass wir die Präsidenten-/Geschäftsführerpositionen aus den eigenen Reihen besetzen konnten“, so Jean-Claude Fayat, Eigentümer und Präsident der FAYAT Gruppe. „Ralf Junker und Robert Laux verfügen über langjährige Führungsund BOMAG-Erfahrung. Wir sind überzeugt, dass uns diese Expertise
helfen wird, unsere Position im Markt und die einzelnen Produktsegmente weiter kontinuierlich auszubauen.“

Weitere Informationen: www.bomag.com

2.08.2017