Sachbearbeiter Verkehrs- und Detailplanung (m/w/d)

Stadt Dessau-Roßlau

Öffentliche Stellenausschreibung
Im Tiefbauamt der Stadt Dessau-Roßlau ist zum schnellstmöglichen Termin die Stelle als

Sachbearbeiter Verkehrs- und Detailplanung (m/w/d)

zu besetzen.

Zu den Aufgaben gehören u. a.:
• komplexe, verkehrsplanerische konzeptionelle Tätigkeit
– Erarbeitung von Leistungsbeschreibungen für verkehrsplanerische Untersuchungen
– Organisation, Durchführung, methodische Anleitung und Aufbereitung von Verkehrserhebungen umfassender Art
– Durchführung und methodische Anleitung komplexer verkehrsplanerischer Arbeiten einschl. Erstellung von Verkehrsanalysen,
 -prognosen und Verkehrskonzeptionen
– Abstimmung der städtischen Verkehrsplanung mit den TÖB (z. B. Landesbehörden)
• verkehrsplanerische, gutachterliche Tätigkeit
– gutachterliche Stellungnahmen zu Bebauungsplänen für Wohngebiete, Industrie- und Gewerbegebiete sowie zu Entwürfen
   städtebaulicher Wettbewerbe und Stadtentwicklungsplänen
– Stellungnahmen zu Straßenplanungen und Entwurfsplanungen an den Schnittstellen zu anderen Baulastträgern
– Bündelungsbehörde für Stellungnahmen zu Straßen- und Eisenbahnplanungen anderer Baulastträger
– Einstufung von kommunalen Straßen entsprechend der Straßenausbaubeitragssatzung
• verkehrsplanerische Entwurfsleistungen
– verkehrsplanerische Entwurfsleistungen, Erarbeitung von Planungsunterlagen LP1 und 2 HOAI für Anlagen des
   Straßenverkehrs einschl. Beauftragung, Anleitung und Betreuung von Ingenieurbüros
– generelle Planung von Knotenpunkten, Anlagen des ruhenden Verkehrs und des Rad- und Fußgängerverkehrs
– generelle Planung von Maßnahmen zur Erschließung von Baugebieten, zur Stadtraumgestaltung und Verkehrsberuhigung
– Projektsteuerung in der Planungsphase

Fachliche und persönliche Anforderungen u. a.:
• abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl. Ing. (FH)/Bachelor) in der Fachrichtung Verkehrsplanung, Verkehrsingenieur-
   oder Bauingenieurwesen (bzw. vergleichbarer Abschluss mit Schwerpunkt Verkehr)
• PKW-Führerschein ist erforderlich
• mehrjährige Berufserfahrung wünschenswert
• sehr gute PC-Kenntnisse wünschenswert
• Präsentations- und Projektmanagementfähigkeit
• Überzeugungsfähigkeit
• strategisches Denkvermögen
• Engagement und Eigeninitiative

Diese Stelle ist in Vollzeit mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden zu besetzen.

Die Stelle ist eingruppiert in die Entgeltgruppe 10 TVöD (VKA), Ingenieure.

Für Schwerbehinderte, die die gestellten fachlichen und persönlichen Anforderungen erfüllen, ist dieser Arbeitsplatz geeignet.
Sie werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (lückenlosen Lebenslauf, Tätigkeitsnachweise, Zeugniskopien resp. Ausbildungsnachweise, Beurteilungen, Referenzen, Nachweis Schwerbehinderung/Gleichstellung) richten Sie bitte an das Haupt- und Personal amt der Stadt Dessau-Roßlau. Unvollständige oder nicht fristgerecht eingegangene Bewerbungsunterlagen finden im Auswahlverfahren keine Berücksichtigung.
bei persönlicher Abgabe:         Zerbster Straße 4, Zimmer 443, 06844 Dessau-Roßlau
bei Abgabe auf dem Postweg: Postfach 1425,
                                                 06813 Dessau-Roßlau
bei Online-Bewerbungen:        bewerbung(at)dessau-rosslau.de


Rückfragen zu Formalien der Stelle beantwortet Ihnen Frau Arndt vom Haupt- und Personalamt, die Sie unter der Telefonnummer 0340/204-1609 erreichen können.

Rückfragen zu den Arbeitsaufgaben beantwortet Ihnen das Sekretariat des Tiefbauamtes, das Sie unter der Telefonnummer 0340/204-2066 erreichen können.

Annahmeschluss für Bewerbungen ist der 30.08.2019 (Poststempel/persönliche Abgabe).

Bewerbungsunterlagen werden aus Kostengründen nur zurück geschickt, wenn Sie uns einen ausreichend frankierten Rückumschlag in angemessener Größe einreichen. Nach telefonischer Vereinbarung können die Unterlagen auch persönlich abgeholt werden. Bewerbungskosten werden durch die Stadt Dessau-Roßlau nicht erstattet.

16.07.2019