Tiefbaumesse erstmals in der Messe Essen

InfraTech begleitet vom 15. - 17. Januar 2014 die DEUBAUKOM

Die Tiefbaumesse InfraTech findet vom 15. bis 17. Januar 2014 erstmals in der Messe Essen an drei Tagen parallel zur Baufachmesse DEUBAUKOM statt.

In den Niederlanden ist die Infratech der größte nationale Treffpunkt für den Infrastruktur-Bereich, und auch in Deutschland ist die Resonanz für dieses Zukunftsthema erfolgsversprechend: Nach der Vertragsunterzeichnung zwischen Ahoy Rotterdam und der Messe Essen GmbH sind die Ausstellungs-flächen schon jetzt gut gebucht. Namhafte Aussteller wie die ACO Tiefbau Vertrieb GmbH, die BAUER AG, die Hülskens Wasserbau GmbH & Co. KG, die
Mall GmbH und die STRABAG AG haben ihre Teilnahme bereits zugesagt.

Die InfraTech nimmt als Fachmesse den Bereich Infrastruktur in Deutschland exklusiv in den Fokus. Den großen Bedarf nach einer Messe für den Tiefbau belegen deutlich die Marktforschungen des Instituts Euroconstruct, wonach der Umfang des deutschen Infrastrukturmarktes im Jahr 2012  insgesamt
47,8 Milliarden Euro betrug. 2014 soll dieser Sektor auf 48,3 Milliarden Euro anwachsen. Nordrhein-Westfalen wird sich in den nächsten Jahren zum wichtigsten Baugebiet in ganz Europa entwicklen. Hier befinden sich 18 Prozent der deutschen Autobahnen und 29 der 80 größten Städte Deutschlands.

Weitere Informationen: www.tiefbaumesseinfratech.de

27.05.2013