Straßenentwässerung

Nachhaltigkeit wird durch inländische Produktion verstärkt

Mit dem Bau einer Gießerei am Standort Wildeshausen möchte HYDROTEC einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz leisten

Die HYDROTEC Technologies AG wird in Zukunft Produktionskapazitäten nach Deutschland verlegen. Wie Vorstandsvorsitzender Uwe Brinkschulte erläutert, soll mit der Errichtung einer Gießerei am Standort Wildeshausen ein weiterer Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. Zudem werden durch den Bau die regionale Wirtschaft gefördert und 100 neue, qualifizierte Arbeitsplätze geschaffen. Dabei spielen umweltfreundliche Produktionsverfahren nach neuesten technischen Erkenntnissen sowie die Nachhaltigkeit eine tragende Rolle.

Als ohnehin schon attraktiver Arbeitgeber will das Wildeshausener Unternehmen auch weiterhin Sozial- und Umweltverantwortung tragen und neue Wege gehen. Weniger Importe, mehr Nachhaltigkeit. Das ist die Strategie, mit der das innovative Unternehmen seine kurz- und langfristigen Ziele verfolgt. Bei Werkstoffen, Verarbeitung, Herstellung, Transport, Verwendung und Recycling legt das Unternehmen nach eigenen Angaben größten Wert auf die Minimierung von Umweltbelastungen und die Optimierung des Ressourcenverbrauchs und der Herstellungsprozesse.  Die Gussprodukte, die am Ende des Produktionsprozesses die neue Gießerei in Wildeshausen verlassen, können auch nach vielen Jahren ausgebaut und wieder eingeschmolzen werden. Vorbehaltlich der Genehmigungsverfahren wird mit einem Produktionsstart im Jahr 2023 gerechnet.

Weitere Informationen
HYDROTEC Technologies AG
D-26693 Wildeshausen
www.hydrotec.com

12.01.2022